Kaliforniens Staatsanwälte ermitteln gegen Online-Sehtests

Erstelldatum: 
22.05.2018 11:49
Autor:
Judith Kern
Screenshot des US-amerikanischen Unternehmens Opternative.
Das US-amerikanische Unternehmen Opternative gerät zunehmend in die Kritik. Seine Dienstleistung der Online-Refraktion wird von Fachkreisen konsequent angezweifelt.
© Screenshot: www.opternative.com/

Im Kampf gegen das US-amerikanische Unternehmen Opternative hat die kalifornische Sektion der American Optometric Association (AOA) die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Das meldete der US-amerikanische Gesundheitsdienstleister Healio auf seiner Website. Es ginge darum, möglicherweise gegen Opternative wegen des Verstoßes gegen Auflagen der Food and Drug Administration (FDA) zu ermitteln.

Bisher sollen 17 US-Bundesstaaten die Online-Sehtests eingeschränkt oder zumindest erwägt haben, mit Blick auf die Gesetzgebung, den Einsatz der Technologie einzugrenzen.

Opternative verspricht eigenen Angaben zufolge, mit Hilfe eines Online-Sehtests innerhalb von 15 Minuten zu Brillen- oder Kontaktlinsenwerten zu gelangen, die beim Kauf einer Sehhilfe im Internet eingesetzt werden können.