CooperVision-Manager radeln für den guten Zweck

Erstelldatum: 
04.05.2018 09:40
Autor:
Judith Kern
Rubrik
Das DACH-Team um Frank Hauerken radelte den Main entlang.
Das DACH-Team um Frank Hauerken radelte am 24. April den Main entlang.
© CooperVision

Das CooperVision-Team um Frank Hauerken hat sein sportliches Versprechen eingelöst: Die Manager radelten am 24. April rund 200 Kilometer den Main entlang. Auslöser dafür war der Spendenaufruf im Rahmen der Kampagne "World Sight Day Challenge 2017".

Nach Angaben des Kontaktlinsen-Konzerns waren alle Mitarbeiter auf internationaler Ebene dazu aufgerufen zu spenden. In Folge wurde eine Betrag in Höhe von 200.500 US-Dollar an die "Optometry Giving Sight" mit Hauptsitz in Sydney (Australien) überwiesen. Die Organisation richtet die Kampagne jedes Jahr aus; mit dem Ziel, Menschen weltweit zu einem besseren Sehen zu verhelfen. 

Das Team, das den deutschsprachigen Raum (DACH) verantwortet, übersetzte die Spendensumme nun in sportliche Aktivitäten: Für jeden zusätzlichen Obulus in Höhe von fünf Euro strampelten die Führungskräfte einen Kilometer auf dem Fahrrad. Und ein Tischkicker-Turnier spülte per Startgebühr zusätzlich Bares in die Spendenkasse.